Erste Schritte

Zeiterfassung mit Tyme

Mit Tyme kannst du deine tägliche Arbeitszeit erfassen, während du arbeitest. So hast du einen genauen Überblick, wie lange du an welcher Aufgabe gearbeitet hast und wie deine Auslastung ist. Mache ich Überstunden? Liege ich gut in der Zeit?

Das Einrichten von Deadlines und Budgets erlauben dir eine Übersicht über das bereits verbrauchte Budget oder Stundenkonto.

So bekommst du mit der Zeit ein Gespür dafür, wie lange du für Aufgaben brauchst und kannst das nächste Mal besser schätzen und kalkulieren.

Deine Arbeitszeit und Auslastung lässt sich an den visuell übersichtlichen Statistiken ablesen und in diversen Formaten exportieren.


Setup und Struktur

Deine Projekte werden im Haupt-Screen von Tyme, der Projektliste angezeigt.

Wir empfehlen Dir, eine Struktur für deine Projekte zu überlegen, bevor du mit der Zeiterfassung startest.

Du kannst die Struktur z.B. analog zum Angebot erstellen, das du dem Kunden gemacht hast. Deine zugrundeliegende Aufwandsschätzung gibt dir eine Vorstellung von der Zeit, die du einplanen musst.

Tyme ist strukturiert in Kategorien (optional), Projekte, Aufgaben und Unteraufgaben (optional).

Unteraufgaben können eine Aufgabe noch weiter gliedern.

Beispiel 1:

Kategorie:    Kunde B 
Projekt:      Website Relaunch 
Aufgabe:      Projektmanagement
Aufgabe:      Programmierung
Aufgabe:      Design

Beispiel 2 mit Unteraufgaben:

Kategorie:    Kunde B 
Projekt:      Website Relaunch 
Aufgabe:      Projektmanagement
Aufgabe:      Programmierung
Aufgabe:      Design
Unteraufgabe: Bildbearbeitung
Unteraufgabe: Meetings


Eine umkomplexere Struktur ohne Kategorien könnte sein:

Beispiel 3 ohne Kategorien:

Projekt:    Kunde B – Website Relaunch
Aufgabe:    Projektmanagement
Aufgabe:    Programmierung
Aufgabe:    Design



Notizen in den Zeiteinträgen dokumentieren, woran genau du in dem Zeitraum gearbeitet hast.

Du kannst den Notizdialog bei “Start“, “Stop“ oder “Start und Stop“ einer Aufgabe anzeigen lassen – konfigurierbar in “Einstellungen” → “Allgemein”.


Projektliste und Zeiterfassung

Um deine Arbeitszeiten zu erfassen, musst du zuerst mindestens ein Projekt und eine Aufgabe in der Projektliste erstellen. Kategorien (z. B. Kunde XY) und Unteraufgaben sind optional, können aber bei der Strukturierung deiner Projektliste hilfreich sein.

Zeiten werden in Tyme immer auf Aufgaben oder Unteraufgaben erfasst.

Auf dem Mac Per Sekundärklick auf den Screen (Tastaturkürzel: ⌘+n) wähle “Kategorie hinzufügen” oder “Projekt hinzufügen” und dann Per Sekundärklick (Tastaturkürzel: ⌘+t) auf dem Projekt wähle “Aufgabe hinzufügen”.

Du startest das Tracking auf Aufgaben oder Unteraufgaben per Klick auf den Play-Knopf.


Auf dem iPhone: Per Tap auf den + Knopf ein Projekt hinzufügen und bei Bedarf eine Kategorie auswählen oder erstellen. Danach per Tap auf das neue Projekt “Neue Aufgabe” auswählen.

Du startest das Tracking auf Aufgaben oder Unteraufgaben per Tap auf den Play-Knopf.


Auch über die Menübar deines Macs kannst du deine zuletzt verwendeten Aufgaben starten.

Auf dem iPhone siehst du deine zuletzt verwendeten Aufgaben per Tap auf das Stoppuhr-Icon.


Die Hauptnavigation

In der Hauptnavigation findest du deine Projektliste, deine Zeiteinträge, deine Statistiken, deine Team-Informationen, den Import, den Export und die Einstellungen.

Auf dem iPhone findest du den Export im Menüpunkt “Zeiten”.


Layout und Filter

Jeder Screen in Tyme hat diverse Optionen – unter “Layout” und “Filter”, die Darstellung des Screens anzupassen und zu filtern.

Auf dem iPhone erscheinen die Darstellungsoptionen via Tap auf das Filter Icon in der oberen rechten Ecke.


Aktionsmenü

Tyme folgt den Apple Navigations-Prinzipien: Auf dem Mac findest du das Aktionsmenü über einen Sekundärklick auf das jeweilige Element und alternativ in der Menüleiste.

Auf dem iPhone erscheint das Aktionsmenü via Tap auf das jeweilige Element.


Zeiten manuell eintragen

Im Zeiten Screen kannst du per Sekundärklick auf den Screen (Tastaturkürzel: ⌘+n) Zeiten auch im Nachhinein eintragen, bearbeiten oder löschen.

Außerdem kannst du beim Eintragen statt einem Zeiteintrag auch Fahrten, Ausgaben und Abwesenheit (z.B. Krankheit, Urlaub) auswählen.

Auf dem iPhone kannst du Zeiten per Tap auf den + button hinzufügen. Editiere oder lösche Zeiten per Tap auf den jeweiligen Zeiteintrag (der Tap öffnet immer das Aktionsmenü).


Im Zeiten Screen werden dir auch fehlende Zeiten und tägliche Über- und Unterstunden angezeigt.


Deine Statistiken

Visuell aufbereitete, gut erfassbare Statistiken erlauben dir, einen schnellen Check deiner Gesamtstunden, der zeitintensivsten Projekte und deiner Auslastung. Stellst du im Screen z.B. Umsatz statt Zeit ein, siehst du, wieviel Umsatz schon erarbeitet hast.


Du siehst hier ebenfalls deine geplante und noch verfügbare Zeit - basierend auf deinen täglichen Arbeitszeiten (in den “Einstellungen”).


Export von Stundenzetteln und Projektberichten

Deine erfassten Zeiten kannst du als PDF, CSV oder JSON exportieren. Passe die Exportansicht nach deinen Wünschen an.

Außerdem kannst du einen Projektbericht exportieren. Hier siehst du die gesammelten Aufwände über die gesamte bzw. bisherige Laufzeit des Projekts.


Import von Zeiten aus anderen Programmen

Du kannst aus folgenden Quellen Daten in Tyme importieren:

• CSV
• Tyme 1
• Tyme 2
• Tyme 3
• Timings
• Mite
• Toggl


Arbeitszeiten

Damit Tyme dir deine Auslastung korrekt darstellen kann, trage bitte deine individuellen, täglichen Arbeitszeiten in den “Einstellungen” → “Arbeitszeiten” ein.


Erinnerungen

Die Erinnerungsfunktionen von Tyme machen dir das Leben leichter. Hast du vergessen den Timer zu starten? Steht ein Abgabetermin bevor? Ist deine tägliche Arbeitszeit erreicht? Fokussierst du dich schon zu lange und brauchst eine Pause? Hast du vergessen Zeiten zu buchen? An all dieses Dinge kann Tyme dich erinnern. Konfiguriere die Erinnerungen in den “Einstellungen” → “Erinnerungen”.